Banda Senderos

Banda Senderos
Biography

Viva Banda Senderos!

Die Beatpilstoleros aus dem Ruhrpott präsentieren ihr neues Liveset! Die neunköpfige Banda Senderos aus Essen gehört mit ihrem handgemachten Clubsound zweifellos zu den vielversprechendsten Newcomern der deutschen Independent-Szene. Dancehall verschmilzt mit Reggae Grooves, fette Bläsersätze surfen auf dickem Beat. Die Banda lebt dabei vom Kontrast der beiden Frontmänner und den vielfältigen musikalischen Einflüssen und Eigenarten der Crewmitglieder. Nach der erfolgreichen „Mobulu-Tour“ im letzten Jahr präsentiert Banda Senderos 2017 neue Songs und ein komplett neues Live-Set!Publikum und Veranstalter dürfen sich auf ausgelassene Parties und durchtanzte Konzerte mit dem einzigartigen Banda-Sound freuen!Mit der Veröffentlichung ihrer ersten EP „Vagabundo“ setzt die Banda Senderos 2014 auf dem Kölner Label Momental ein erstes grooviges Ausrufezeichen. Was von der Musik-Kritik zunächst unter „Reggae, Hip Hop und Pop“ eingeordnet wird, geht auf den Tanzflächen vor allem in Hüfte und Beine und bläst via Brass-Section die schlechte Laune aus den Köpfen.Es folgt die Veröffentlichung der Single „Ay Nenita“, einer andalusisch angehauchten Up-Tempo-Nummer, die ein breites Publikum erreicht und von den Hörern von Funkhaus Europa (WDR) schließlich im Dezember zum Global Pop Hit des Jahres 2014 gewählt wird!

Die Band bleibt dem eigenen Pfad (spanisch: sendero) treu und erschließt sich mit der Veröffentlichung ihres Debüt-Albums „Mobulu“ („wild“ in Lingala, der kongolesichen Nationalsprache) weitere Spektren der musikalischen Welt. Dabei werden sämtliche Genregrenzen aufgehoben und die unterschiedlichsten Stile zum Banda-Sound verschmolzen: Lateinamerikanische Cumbia trifft auf Reggae, poppige Melodien auf dicke Beats. Der Sound verkörpert perfekt das Lebensgefühl einer jungen, lebensfrohen und multikulturell aufgewachsenen Generation, die das Leben gemeinsam mit Freunden und Fremden im Hier und Jetzt feiert!

Seitdem tourt die Banda mit ihrem Live-Set durch Deutschland und die Schweiz. Highlights der Festivalsommer 2016/17 sind u.a. ihre Gigs auf dem legendären Fusion Festival in Lärz, dem Open Flair Festival in Eschwege, dem Open Ohr in Mainz und als Headliner der WDR Cosmo Odyssee Tour 2017. Bühne und Bandbus werden zur Wohngemeinschaft und die Ruhrpott-Crew zum Live-Geheimtipp einer wachsenden Fangemeinde.

MG_6305

Milestones:

VÖ Single: „Schicksal“ (VÖ Oktober 2017). Banda Senderos aus Essen um die beiden Sänger Seba Campos und Dan Brown definiert Heimat auf der neuen Single „Schicksal“ als einen inneren Ort, der durch die Anwesenheit von Freunden und geliebten Menschen bestimmt wird. So führt einen das Leben an die unterschiedlichsten Orte, die zu immer neuen Heimaten werden und damit zum eigenen „Schicksal“.

VÖ Single: „Sinkende Sonne“ (Juli 2017). Mit ihrem Sommer-Release haut Banda Senderos lässig-kritisch die Message an alle raus, die Party machen, um zu vergessen. Die Banda Bläser section reitet das prägnante Thema des Songs auf fetten, treibenden Beats und Texte parodieren das Hier- und Jetzt: Die Welt ist manchmal scheisse, also feiern wir sie uns schön!

-

VÖ Single: „So ist das Leben“ feat. Dr. Krapula (Kolumbien) (August 2016) Eine Ode an die Leichtigkeit des Seins auf fettem Reggae-Beat. Der Song läuft auf WDR Funkhaus Europa/Cosmo wochenlang in Rotation!

VÖ Studioalbum „Mobulu“ (April 2015). Der Titel bedeutet „wild“ in Lingala, der kongolesichen Nationalsprache, und ist eine Reminiszenz an die unterschiedlichen Herkunftsorte der Bandmitglieder. Auf dem Album trifft Cumbia auf Reggae, poppige Melodien laufen über dicke Beats. Der Sound verkörpert perfekt das Lebensgefühl einer jungen, lebensfrohen und multikulturell aufgewachsenen Generation, die das Leben gemeinsam mit Freunden und Fremden im Hier und Jetzt feiert!

VÖ Single „Ay nenita“ feat. Minerva Diaz Pérez (Juli 2014)
Die Up-Tempo- Nummer erreicht ein breites Publikum und läuft in Rotation bei Radiostationen. Die Hörer des Radiosenders Cosmo/Funkhaus Europa (WDR) küren den Song schließlich zum Global Pop Hit des Jahres 2014!

VÖ EP „Vagabundo“ (Herbst 2013).Die Banda geht erstmals ins Tonstudio und produziert gemeinsam mit Stefan Mohr und Ingo Schnorrenberg die erste EP!

2012 gründen Sebastian „Seba“ Campos, David Fiege und Julian Kühn das Projekt Senderos (span. “Pfade”). Die Formation zieht schnell weitere kreative Musiker an – aus ursprünglich drei Musikern werden neun. Im Frühjahr 2013 ist die Banda endgültig in ihrer aktuellen Formation zusammen!


 

Links:

Youtube channel: https://www.youtube.com/user/senderosmusic

„Schicksal” (Single Video):

Facebook: https://de-de.facebook.com/senderosmusic/
Homepage:  www.senderosmusic.de/
Spotify: https://open.spotify.com/album/4YqX5xzPmk8kkguXYfkwCR


Kontakt Label:
momental
Ingo Schnorrenberg
momental@gmx.net
Telefon: +49.221.488.559
mobil: +49.178.808.0.909


Kontakt Booking:
Agents 4 Music ~ Love & Hate Music
Markus “Rogue” Rogozinski
Telefon: +34.622.292.221
rogue@agents4music.de
www.agents4music.de

Banda Senderos Mitglieder:


Banda Senderos - Biografía

Información general

En la pista de baile, donde se reúnen sonidos latinoamericanos y del Caribe, como el reggae y la cumbia, mezclados con beats electrónicos y elementos del pop, ahí festeja la banda Senderos una bella fiesta, junto a todo su público, que quiere gozar esta nueva propuesta proveniente desde el fondo de la cuenca del Ruhr en Alemania: Cumbia -fusión. Con sentimiento, calor y sabor en el alma y el cuerpo, vibremos con el mejor idioma de nuestro mundo: la Música.

Biografía

La banda comenzó como un proyecto de “Bosanova/pop” entre tres músicos, Sebastián Campos Schwermann (Canto/guitarra electroacústica, Santiago de Chile), David Fiege (guitarra eléctrica, Oberhausen, Alemania) y Julian Kühn (Drums/percusión, Essen, Alemania). Luego de los primeros conciertos, a fines de 2011, se integra el trompetista Dominik Ohlmann, lo que confirió al grupo un matiz adicional de “Worldmusic”. Después de haber conquistado escenarios en sus primeros festivales importantes, integran a la acordeonista Elif Demir, ampliando y enriqueciendo la gama de timbres y melodías. Con una ruta ya recorrida y seguros de continuar, a fines de 2012 graban el disco “El primer sendero”, que se deja calificar como “Bossa-nova bailable”. Al dar por terminado este primer proceso de exploración y con la renuncia de Elif, los cuatro músicos deciden darle un vuelco al proyecto, acentuando su vocación por integrar bellas melodías que brillen en la pista de baile. El nuevo acento en lo bailable abre la puerta a nuevos integrantes: Pascal Wenske (bajo, Essen, Alemania), Dan Brown (canto, Congo), Jens Kolpatzik (trombón, Essen, Alemania) y Johannes Hartogh (saxofón, Vechter, Alemania). El exitoso verano 2013, repleto de conciertos no solo en Alemania, confirma y premia las decisiones tomadas y a fines de año se sumergen en el estudio de Stefan Mohr (mohrmusic), para poder registrar su nuevo sonido, que es claramente más moderno.El segundo disco, “Vagabundo” fue grabado junto al experimentado productor de música con beats electrónicos, Ingo Schnorrenberg con quien deciden fundar y dirigir un nuevo sello a partir de 2014; momental.net.

 

 «Banda Senderos sont des nouveaux venus sur la scène de la musique pop mondiale. Leur mission: « La fête pour tout le monde! » Peu d’artistes maîtrisent le mélange aussi frais de la cumbia et du reggae comme le font ces vagabonds entre les continents.»
(Radio Funkhaus Europa / WDR) 
« Senderos » en espagnol désigne le chemin.  Banda Senderos sont à la recherche et ils font un chemin. Fondé par trois jeunes musiciens de jazz de la Ruhr en tant que projet bossa-pop en 2012, le groupe a rapidement réuni après ses premiers concerts des artistes musiciens plus créatifs avec des divers horizons musicaux et c’est au printemps de 2013 que le groupe connaît sa formation actuelle.
Sebastián “Seba” Campos (né à Santiago du Chili) et Dan “Brown” Matweta (né à Kinshasa, en République Démocratique du Congo) artistes et chanteurs internationaux, Julian Kühn (Drums), David “Örkel” Fiege (guitare) et Pascal Wenske (Bass) pour le rythme groove, Jacek “Wojek” Brzozowski (né à Katowice, Pologne) clavier et mixage; les vents, Dominik Ohlmann (trompette), John Hartogh (saxophone) et Jens Kolpatzik (trombone).
Les neufs artistes musiciens se développent musicalement. En plus, ils fusionnent élégance aves les subtilités des rythmes sud-américains, le reggae, le pop. Les beats et mixages électroniques sont aussi de plus en plus intégrés. Le résultat est avant tout dansant! 
Après un été intense avec les premières grandes apparitions publiques, même au-delà des frontières de NRW (Rhénanie du Nord) et au-delà de l’Allemagne, le groupe va en Studio chez »Mohrmusic » où, ensemble avec Stefan Mohr il travaille sur des nouvelles chansons. Le groupe coopère aussi avec Ingo Schnorrenberg, un producteur expérimenté des sons électroniques et propriétaire du label « momental », ce dernier s’est intéressé de Banda Senderos et va les aider dans la production des meilleurs sons.
Ensemble, ils produisent leur premier EP intitulé “Vagabundo”, qui contient six chansons et devrait probablement être classé comme un «World-Groove» – un mélange de Cumbia et du Reggae avec un rythme de pop music, et les deux chanteurs Sebastián et Dan combinent naturellement les paroles en allemand, espagnol, français et anglais. On penserait à “chiringuitos” (bars de plage), aux parties sauvages des nuits chaudes de l’été, que ce soit en Amérique du Sud, en Afrique ou dans la Ruhr. C’est la force de la Banda Senderos: ils incarnent parfaitement le style de vie d’un jeune, aimant la vie et qui a grandi dans un environnement multiculturel jouissant de la vie dans « l’ici et maintenant », avec des amis et des inconnus! 
Avec plein de joie et d’énergie, l’âme de Banda Senderos parle la langue de votre monde: la musique!